Antibiotics vs bacteria illustration in German

einblenden/ausblenden der schlagwörter

Antibiotikaresistenz: Wenn eine Gruppe Bakterien nicht mehr von einem Antibiotikum geschwächt oder getötet werden kann.

Antibiotukum: Eine Substanz die Bakterien angreift und diese tötet.

Immunostimulant: Ein Medikament, welches das Immunsystem stärkt.

Impfung: Eine Substanz die als Vorlage für das Immunsystem dient.

Stamm: Eine Gruppe von Orgasnismen, die sich genetisch unterscheiden von einer anderen Gruppe der selben Spezies.

Der Kampf gegen die Antibiotika-Resistenz

Obwohl wir heutzutage mehr Antibiotika besitzen als vor 50 Jahren, bedeutet das nicht, dass das Problem gelöst ist. Denn heutzutage sind auch mehr Bakterien resistent gegen diese Antibiotika. Wir arbeiten Tag und Nach daran neue Antibiotika auf den Markt zu bringen, und wie man diese den Patienten geben kann ohne Resistenz zu verursachen.

Falls wir eine Chance wollen im Kampf der Evolution zwischen Antibiotika und Bakterien, müssen wir uns an ein paar Dinge halten.

  1. CDC poster warning against overuse of antibiotics in German

    Antibiotika werden oft gegen virale Infektionen gebraucht, sollten aber nur gegen bakterielle Infektionen gebraucht werden.

    Antibiotka sollten gescheit grebaucht werden. Momentan wereden Antibiotika nicht nur von Ärtzten verschrieben, sondern werden auch für Vieh (Kühe, Schweine, Hühner) als Vorbeugung gegen Infektionen gebraucht. Obwohl Antibiotika im Futter nicht direkt in Verbindung steht mit Resistenz in Bakterien die Menschen betrifft, haben Forscher bemerkt, dass Antibiotika im Abwasser zur Verbreitung von resistenten Bakterien beitragen kann. Wir verstehen noch nicht ganz, wie Antibiotika in den verschiedenen Umfeldern zur Resistenz beiträgt – wie im menschlichen Körper, Vieh, Abwasser, und anderen Reservoiren. Bis wir ein genaues Verstehen besitzen, sollten wir den Gebrauch von Antibiotika limitieren. Weiter, sollten wir uns besser um unsere Wunden und Schürfungen kümmern, sowie mehr auf unsere Ernährung achten. Verhindern wir die Infektion, vermindern wir die Anzahl von Antibiotika die wie zu uns nehmen müssen.
  2. Die Forschung bezüglich neuen Antibiotika sollte intensiviert werden. Antibiotika produktion ist oft langsam und diese werden häufig für ein bestimmtes Bakterium produziert, was bedeutet das diese entweder begrenzt Wirkung zeigen oder die Wirkung gegen andere Bakterien unbekannt ist. Zu Beginn des Antibiotika-Zeitalters haben wir uns fest auf ein paar wenige Antibiotika verlassen, wie zum Beispiel Penicillin. Besitzen wir ein breiteres Spektrum an Antibiotika, müssen wir uns nicht auf ein paar wenige verlassen. Dies würde uns mehr Optionen geben, um die Bakterien zu bekämpfen zu können, und würde hoffentlich auch die Chancen der Resistenz-evolution vermindern.
  3. Typhoid vaccine

    Impfungen die die Verbreitung von bakteriellen Infektionen verhindern können wurden auch entwickelt, wie zum Beispiel diese Impfung gegen Typhoid. Typhoid ist eine Infektion verursacht durch salmonellen Bakterien. Bild von Kristoferb.

    Forschung an Alternativen zu Antibiotika sollte auch betrieben werden. Antibiotika sind nicht die einzige Waffe die wir besitzten gegen Bakterien, jedoch zeigen sie eine erhebliche Wirkung im Bezug auf bakterielle Evolution. Das bedeutet, dass Antibiotika mehr zur Entwicklung von Resistenz beitragen als Alternativen, wie Impfungen oder Immunostimulanten. Gelingt es uns eine Impfung zu entwickeln die eine Infektion verhindern kann, oder eine Art um unser Immunsystem zu stärken, können wir uns vom alltäglichen Antibiotikagebrauch ablösen.

Das wichtigste um Resistenz zu verhindern und eine Lösung für dieses Problem zu finden, ist korrekte Information zu verbreiten über bakterielle Resistenz zu Antibiotika. Wir können helfen in dem wir uns bewusst sind wie oft wir selbst Antibiotika zu uns nehmen und dies limitieren, sowie andere Entscheidungen die zur Lösung des Problems beitragen. Auch wichtig ist es, dass wir mehr Forscher rekrutieren im Bezug auf Bakterien und das Immunsystem, sodass auch die nächste Generation Fortschritte machen kann und wir neue Strategien entwickeln im Kampf gegen die Evolution der Bakterien.

eine Toilette

Ein grosser Teil im verhindern von Resistenz liegt im Wissen was wir zu uns nehmen, und was wir ins Abwasser werfen.

Be Part of
Ask A Biologist

By volunteering, or simply sending us feedback on the site. Scientists, teachers, writers, illustrators, and translators are all important to the program. If you are interested in helping with the website we have a Volunteers page to get the process started.

Donate icon  Contribute

 

Share to Google Classroom