Der Birkenspanner

einblenden/ausblenden der schlagwörter

Imitieren: kopieren oder nachahmen davon wie etwas aussieht, läuft, redet, singt oder sich bewegt.

Camouflage in der Natur

Soldat im Tarnanzug

Ein männlicher Soldat schleicht sich durch ein Feld mittels der Camouflage, die sein Tarnanzug ihm bietet.

Die Soldatin zieht ihren Tarnanzug an und läuft ins Feld. Sie legt sich ins Gras und verschwindet. Ist sie immer noch da? Natürlich. Aber kannst du sie sehen? Nein. Wenn unsere tapferen Soldaten in der Armee Camouflage Kleidung (Trankleidung) im Kampf tragen nutzen sie denselben Trick den Tiere benutzen um mit ihrer Umwelt zu verschmelzen. 

Camouflage ist eine Anpassung, die Organismen hilft mit ihrer Umwelt zu verschmelzen. Dies hilft Tieren dabei Prädatoren zu vermeiden und steigerte ihre Fähigkeit zu überleben. Camouflage im Tierreich funktioniert auf verschiedene Weise. Organismen nutzen ihre Fähigkeit sich zu tarnen aus verschiedenen Gründen, aber letztendlich dient es einem Tier dazu zu überleben und sich fortzupflanzen.     

Verschiedene Formen und Benutzung von Camouflage

Springspinne mit disruptiver Färbung

Hell und dunkel gefärbte Tiere können von einer disruptiven Färbung profitieren. Klicke hier um mehr zu erfahren.

Camouflage bezieht sich nicht nur auf die Färbung. Sicher, es könnte das Muster auf dem Fell oder Flügel eines Tieres sein, welches es tarnt. Aber es könnte auch die Fähigkeit eines Tieres sein etwas anderes nachzuahmen. Camouflage beinhaltet auch auffällige Färbungen, die es aber erschweren die Körperumrisse zu erkennen.

Normalerweise ahmen Tiere, die Camouflage benutzen, Dinge nach die Prädatoren nicht auffallen, wie Pflanzen oder Steine. 

Eine weitere Form der Camouflage ist eine disruptive Färbung. Das ist der Fall, wenn ein Organismus gegenüber seiner Umwelt zwar auffällt, aber Farben hat die seine Umrisse verschwimmen lassen. Viele Tiere haben Streifen oder Punkte, die ihnen helfen sich zu tarnen, wenn sie in Gruppen sind. Das erschwert es einem Prädator nur ein einzelnes dieser Tiere zu erkennen.

Leopard der Beute auflauert

Camouflage hilft diesem Leopard sich seiner Beute zu nähern. Bild von Greg Willis.

Wenn sich Tiere mit disruptiver Färbung in einer Herde befinden kann dies dafür sorgen, dass sie schwerer zu fangen sind. Ein Prädator kann das Tier, welches er attackieren wollte, aus dem Blick verlieren und sich in der Bewegung der Gruppe verlieren.
 
Einen weiteren Vorteil von Camouflage sieht man bei den Puppen (Kokon) von Motten oder Tagfaltern (Schmetterlingen im herkömmlichen Sinn). Dieses Entwicklungsstadium kann Wochen, Monate oder Jahre dauern je nach Art. Während dieses Stadiums müssen sie versteckt bleiben, da dies gegenüber Prädatoren die einzige Verteidigung ist, die sie haben. Wenn du Gefahr läufst zur Beute zu werden, kann Camouflage dir helfen Prädatoren zu vermeiden.
 
Aber einige Prädatoren nutzen ebenfalls Camouflage. Camouflage kann einem Prädator helfen während der Jagd unentdeckt zu bleiben. Die Fähigkeit vor der Beute unentdeckt zu bleiben gibt dem Jäger den Vorteil eines überraschenden Angriffs.
 
Puppe eines Schwalbenschwanzes (Battus philenor)

Diese Raupe eines Schwalbenschwanzes verwandelt sich in einen Schmetterling. Klicke hier um mehr zu erfahren.

Einige Tiere benutzen Duftcamouflage. Das bedeutet, dass sie ihren normalen Duft maskieren mit einem anderen. Sie könnten den Duft eines anderen Organismus imitieren um ihre Prädatoren oder Beute auszutricksen.
 
Das Kalifornische Erdhörnchen benutzt einen Trick bei dem es seinen eigenen Duft mit dem seines Hauptprädatoren, der Klapperschlange, überdeckt. Das Erdhörnchen zerkaut die Haut alter Klapperschlangen, spuckt sie aus und trägt diese Paste auf dem eigenen Körper durch Ablecken des Fells auf. Hört sich eklig an? Du würdest es auch tun, wenn es dir beim Überleben helfen würde.

Weitere Bilder von Wikimedia Commons. Blattschwanzgecko ("Uroplatus ebenaui") von Alextelford. 

 

Blattschwanzgeckos
Blattschwanzgeckos haben nicht nur einen Schwanz der an Blätter erinnert, sondern die Haut hat auch ein Muster das toten Blättern oder Baumrinde ähnelt.

Be Part of
Ask A Biologist

By volunteering, or simply sending us feedback on the site. Scientists, teachers, writers, illustrators, and translators are all important to the program. If you are interested in helping with the website we have a Volunteers page to get the process started.

Donate icon  Contribute

 

Share to Google Classroom