Kolibri Ökologie

einblenden/ausblenden der schlagwörter

Bestäuber: gewöhnlich ein Tier, wie ein Insekt, das Pollen von den männlichen Blüten (oder Blütenteilen) zu den weiblichen Blüten(-teilen) transportiert und so für die Befruchtung sorgt.

Evolution: bezeichnet jeden Wachstumsprozess, jede Änderung oder Entwicklung über die Zeit hinweg.

Fossil: die harten Überbleibsel oder Abdrücke von einem Organismus der in einem vergangenen geologischen Zeitalter lebte.

Bestäubung

pollen covered hummingbird beak

Der Schnabel dieses Kolibris ist mit Pollen bedeckt; einige davon wird er bei seinem nächsten Blütenbesuch hinterlassen. Bild von Kpts44.

Blüten bieten Kolibris köstlichen Nektar nicht aus Nettigkeit an. Kolibris sind Bestäuber. Das heißt, wenn ein Kolibri eine Blüte besucht um Nahrung zu bekommen, dann streift er die männlichen Blütenteile und wird selbst mit Pollen bedeckt. Wenn er zu der nächsten Blüte schwirrt, reibt sich der Pollen auf die weiblichen Blütenteile der neuen Blüte ab. Auf diese Weise helfen Kolibris den Blüten dabei neue Samen zu bilden und die nächste Generation an Blüten hervorzubringen.

Zusammen evolvieren

Blüten wie auch Kolibris profitieren beide wenn ein Kolibri auf einen Nektartrunk vorbeikommt. Als Ergebnis davon evolvierten Kolibriarten und Pflanzenarten oftmals zusammen; ein Prozess der als Koevolution bezeichnet wird.

Verschiedene Arten von Kolibris haben unterschiedliche Schnabelformen, die evolvierten um es ihnen zu ermöglichen aus bestimmten Blüten zu trinken. Umgekehrt evolvierten die Pflanzenarten, von denen sie sich ernähren, Nektar, den Kolibris besonders mögen damit dieser nicht von Bienen oder anderen Tieren gestohlen wird.

hummingbird beak evolution examples

Verschiedene Kolibris evolvierten unterschiedliche Schnabelformen und –größen, die auf bestimmte Blütentypen spezialisiert sind. Klicke hier um mehr zu erfahren.

Wo kommen sie her?

Leider wissen Wissenschaftler nicht viel darüber wie die ersten Kolibris evolvierten. Kolibriknochen sind so klein und zerbrechlich, dass sie gewöhnlich nicht lange genug überdauern um zu Fossilien zu werden.

male hummingbird frilled coquette

Die Evolution von Kolibris hat eine Vielfalt von Formen  und Größen hervorgebracht, woran uns der Anblick dieser Prachtelfe erinnert. Bild von Hectar Bottai.

Wissenschaftler datierten das älteste Kolibrifossil auf 30-35 Mio. Jahre. Erstaunlicherweise wurde es in Deutschland und nicht Amerika gefunden. Die ersten Kolibris könnten also in Europa entstanden sein, wanderten danach nach Amerika und starben in Europa aus.

Wissenschaftler, die die DNA von Kolibris untersuchen, schlugen vor, dass die in Amerika angekommenen Kolibris zuerst Südamerika erreichten und sich dort in hunderte von Arten aufspalteten und danach weiter nach Norden zogen. Diese Aufspaltungen begannen vor ca. 22 Mio. Jahren, aber die Evolution von Kolibris und die Entstehung neuer Arten dauert bis heute fort.


Bilder von Wikimedia Commons. Bild der Violettkronennymphe Joseph C Boone.

Lesen Sie mehr über: Kolibris

Violettkronennymphe
Kräftige Farben, wie bei dieser Violettkronennymphe, evolvierten um den Männchen dabei zu helfen Paarungspartner zu gewinnen.

Be Part of
Ask A Biologist

By volunteering, or simply sending us feedback on the site. Scientists, teachers, writers, illustrators, and translators are all important to the program. If you are interested in helping with the website we have a Volunteers page to get the process started.

Donate icon  Contribute

 

Share to Google Classroom